Projekt Beschreibung

logo-renault
Marke Renault
Modell 15 TS
Baujahr 1973
Leistung 60 PS
Hubraum 1289 ccm
Zylinder 4
Top-speed 145 km/h
Gewicht 990 kg

Renault 15 TL

1971 begann die Produktion des Renault 15/17. Die Regie Renault entwickelte zwei ähnliche eigene Designentwürfe (Renault 15,17) und bereicherte die kompakte Sportwagenszene der siebziger Jahre um zwei originelle Entwürfe. Der Renault 15 mit dem 1,3-Liter Motor war wegen seiner relativ leichten Vorderachse als handliches, praktisches Auto ein würdiger Nachfolger der eleganten Caravelle, während die Spitzenversion Renault 17TS mit 1,7 Liter-Einspritzmotor und 108 PS einen sportlich-/konfortablen Charakter hatte und ein schneller Gran-Tourismo war.

Das Coupe war auch familientauglich!

Der 1300ccm-Motor des R15 wurde zuerst im Renault 10 1969 eingesetzt und war ein Graugußblock mit Leichtmetallzylinderkopf mit seitlicher, hochliegender Nockenwelle, die durch eine Steuerkette angetrieben wird. Den Treibstoff bekommt er durch einen Weber Fallstrom-Doppelvergaser. Davor gab es schon eine leistungsstärkere Version im Renault 8 Gordini

1975 wurde die doppelte Baureihe 15/17 überarbeitet und erhielt größere Scheinwerfer und ein außen wie innen geglättetes Design.

Um sich den Genuss des einfachsten Renault 15 hingeben zu können, musste 1974 für einen R15 TL 10.225,- DM  über den Ladentisch geschoben werden. Manche nobleren Coupés kosteten über dreimal soviel und boten auch nicht mehr Fahrspaß.