Projekt Beschreibung

logo-peugeot-alt
Marke Peugoet
Modell 301
Baujahr 1932
Leistung 34 PS
Hubraum 1465 ccm
Zylinder 4
Top-speed 90 km/h
Gewicht 668 kg

Peugoet 301

Knapp drei Jahre nach dem Erscheinen des Modells 201 ging der größere Peugeot 301 an den Start. Die Produktion begann 1931. Der Peugeot 301 wurde 1932 erstmals auf dem Pariser Salon vorgestellt. Es handelte sich um einen verbesserten und vergrößerten 201 mit zeitgenössischer europäischer Note. Es gab verschiedene Ausführungen:
Viertürige Limousine, zweitüriges Coupé, zweitüriges Cabriolet, verschiedene Lieferwagen mit Kastenaufbau
Nur rund 5 Jahre lief die Produktion bis Ende 1936 (rund 70.000 Stück).

Die Vorderachse war von Anfang an eine fortschrittliche unabhängige Radaufhängung. Das war für diese Fahrzeugklasse einmalig. Der 301 galt Anfang der dreißiger Jahre zusammen mit dem 201 als einer der besten europäischen Kleinwagen: Zuverlässigkeit, Straßenlage, Reparaturfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit waren für die wenigen Führerscheinbesitzer, die sich ein Automobil leisten konnten und wollten ein wichtiges Kaufkriterium.

Dieser Peugeot 301  war in einem nicht wirklich gutem Zustand und wurde von dem jetzigen Besitzer, der ihn bereits viele Jahre sein Eigen nennt, liebevoll restauriert und gepflegt. Für solch ein Fahrzeug gibt es im Grunde kein einziges reguläres Ersatzteil mehr. Alles muss irgendwie angefertigt oder von anderen Typen übernommen werden, manchmal mit einigen Modifikationen.

Europaweit gibt es nur noch ganz wenige Peugeot 301.